Mikrobiom und Mikrobiomanalyse mit Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann

    Zuletzt aktualisiert am Freitag, den

    Mikrobiom und Mikrobiomanalyse mit Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann
    Über­ge­wicht, Haut­pro­ble­me und Darm: Mikro­bi­om / Mikro­biom­ana­ly­se mit Prof. Dr. Michae­la Axt-Gadermann 

    In die­sem #bleibt­ge­sund Pod­cast erklärt Prof. Dr. med. Michae­la Axt-Gader­mann was man unter dem Mikro­bi­om ver­steht und wel­chen Ein­fluss es auf uns und unse­re Gesund­heit hat. Sie zeigt, wie man mit Hil­fe einer Mikro­biom­ana­ly­se selbst­stän­dig ermit­teln kann, wie man die Zusam­men­set­zung und Viel­falt sei­nes Mikro­bi­o­ms ver­bes­sern kann. Prof. Dr. med. Michae­la Axt-Gader­mann ist unter ande­rem Ernäh­rungs- und Sport­me­di­zi­ne­rin und lehrt als Pro­fes­so­rin für Gesund­heits­för­de­rung an der Hoch­schu­le Coburg. Ihr For­schungs­schwer­punkt ist der Zusam­men­hang zwi­schen dem Mikro­bi­om, der Haut, dem Darm und der Gesundheit.

    Unser Darm wird von bis zu 100 Bil­lio­nen Bak­te­ri­en, Viren und Pil­zen bevöl­kert. Die­se Gemein­schaft, die weit über­wie­gend aus Bak­te­ri­en besteht, bezeich­net man als Darm­mi­kro­bi­om. Je grö­ßer die Arten­viel­fallt im Darm, des­to bes­ser. Den­noch kom­men wir in den west­li­chen Indus­trie­na­tio­nen meist nur auf 150 bis 200 Arten, oft auch weni­ger, dabei könn­te sich das Darm­mi­kro­bi­om aus bis zu 1000 ver­schie­de­nen Arten zusammensetzen.

    Je tra­di­tio­nel­ler der Lebens­stil – wie bei­spiels­wei­se bei man­chen Urvöl­kern Latein­ame­ri­kas – des­to grö­ßer die Arten­viel­falt des Mikro­bi­o­ms. Unse­re wenig abwechs­lungs­rei­che Ernäh­rung mit vie­len, zum Teil hoch­ver­ar­bei­te­ten Lebens­mit­teln, begüns­tigt die Ver­meh­rung eini­ger weni­ger Bak­te­ri­en­stäm­me, wäh­rend ande­re kei­ne Nah­rung mehr fin­den und ver­drängt wer­den. Stu­di­en haben erge­ben, dass die Arten­ar­mut unse­res Mikro­bi­o­ms mit unter­schied­li­chen Krank­hei­ten einhergeht.

    Frau Prof. Dr. med. Axt-Gader­mann zeigt in die­sem Pod­cast, wel­che Auf­ga­ben unser Mikro­bi­om hat und wie­so wir von einer gro­ßen Viel­falt an Mikro­or­ga­nis­men pro­fi­tie­ren kön­nen. War­um haben Ernäh­rung und Bewe­gung Ein­fluss auf unser Mikro­bi­om? Wel­chen Zusam­men­hang gibt es zwi­schen Depres­si­on, chro­ni­schen Erkran­kun­gen, Über­ge­wicht oder Haut­pro­ble­men und dem Mikro­bi­om? Erfah­ren Sie jetzt, ob sich mit den rich­ti­gen Darm­bak­te­ri­en die kör­per­li­che Aus­dau­er stei­gern lässt!

    Viel Spaß beim Zuhören!

    Wei­ter­füh­ren­de Informationen:

    • Web­sei­te: Gesund mit Darm von Prof. Dr. med. Michae­la Axt-Gadermann
    • Web­sei­te von Pro­fes­sor Dr. med. Michae­la Axt-Gadermann
    • Buch: „Mikro­biom­ana­ly­se ver­ste­hen und rich­tig inter­pre­tie­ren“ von Prof. Dr. med. Michae­la Axt-Gader­mann, Süd­west Verlag
    • Buch: „Gesund mit Darm“ von Prof. Dr. med. Michae­la Axt-Gader­mann, Süd­west Verlag

    Sie inter­es­sie­ren sich für The­men wie Ernäh­rung, Fit­ness und alter­na­ti­ve Medi­zin? Abon­nie­ren Sie jetzt die­sen Kanal, um kei­ne Fol­ge mehr zu verpassen.

    4.8
    /
    5
    (
    48

    Stimmen 

    )
    Prof. Dr. med. Michaela Axt-Gadermann
    Unse­re Exper­tin: Prof. Dr. med. Michae­la Axt-Gader­mannÄrz­tin, Ernäh­rungs- und Sport­me­di­zi­ne­rin und Pro­fes­so­rin für Gesundheitsförderung
    Prof. Dr. Michae­la Axt-Gader­mann ist Pro­fes­so­rin für Gesund­heits­för­de­rung an der Hoch­schu­le Coburg. Ihre For­schungs­schwer­punk­te sind Darm­ge­sund­heit sowie das Haut­mi­kro­bi­om. Sie ist eben­falls als Buch­au­torin, Vor­trags­red­ne­rin und bei der Bera­tung bei Pro­dukt­ent­wick­lun­gen sowie Stu­di­en tätig.
    Bleiben Sie auf dem Laufenden