Fettleber und Leberfasten mit Prof. Dr. Nicolai Worm

    Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den

    Fettleber und Leberfasten mit Prof. Dr. Nicolai Worm

    In die­sem bleibt­ge­sund-Pod­cast the­ma­ti­siert Prof. Dr. Nico­lai Worm die Rele­vanz, Dia­gno­se und Behand­lungs­mög­lich­kei­ten einer Fett­le­ber­er­kran­kung. Die Ursa­chen für die Ent­ste­hung einer Fett­le­ber sind viel­fäl­tig. Einer­seits sind die Ein­nah­me von Medi­ka­men­ten oder der über­mä­ßi­ge Alko­hol­kon­sum Fak­to­ren, die eine Fett­le­ber begüns­ti­gen kön­nen. Ande­rer­seits – und mitt­ler­wei­le weit ver­brei­tet – ist die Fett­le­ber auf eine koh­len­hy­dratrei­che und zucker­hal­ti­ge Ernäh­rungs­wei­se zurückzuführen.

    Man unter­schei­det in den Bezeich­nun­gen zwi­schen einer alko­ho­li­schen (AFLD: „alco­ho­lic fat­ty liver dise­a­se“) und einer nicht-alko­ho­li­schen Fett­le­ber­er­kran­kung (NAFLD: „non-alco­ho­lic fat­ty liver dise­a­se“). Letz­te­rer Begriff soll sich im Lau­fe der Zeit jedoch vor­aus­sicht­lich in MAFLD („meta­bo­lic asso­cia­ted fat­ty liver dise­a­se“) ändern, da hier­bei der Kon­text mit dem meta­bo­li­schen Syn­drom als Stoff­wech­sel­er­kran­kung in den Vor­der­grund gestellt wird.

    Die Bri­sanz der Erkran­kung wird anhand einer aktu­el­len SHIP-Stu­die aus der Regi­on Vor­pom­mern im Bun­des­land Meck­len­burg-Vor­pom­mern mit reprä­sen­ta­ti­ven aus­ge­such­ten Pro­ban­den ver­deut­licht. Die­se zeigt auf, dass unter den Teil­neh­mern im Alter von 42–62 Jah­ren 42 % an einer nicht-alko­ho­li­schen Fett­le­ber lei­den. Ins­ge­samt schätzt man, dass cir­ca 35 — 40 % der Erwach­se­nen in Deutsch­land von einer Fett­le­ber­er­kran­kung betrof­fen sind.  Eine Fett­le­ber kann zudem Zivi­li­sa­ti­ons­krank­hei­ten wie das meta­bo­li­sche Syn­drom, Präd­ia­be­tes und Dia­be­tes als Fol­ge haben.

    Ins­be­son­de­re ist pro­ble­ma­tisch, dass es nur weni­ge Sym­pto­me oder äußer­li­che Merk­ma­le gibt, die auf die Krank­heit hin­deu­ten. Aus die­sem Grund bleibt sie oft unbe­merkt. Ledig­lich die Kör­per­form, wel­che durch einen Über­schuss an Fett in der Bauch­höh­le gekenn­zeich­net ist, oder Indi­ka­to­ren wie Tail­len­um­fang, BMI‑, Tri­gly­ze­rid- und GGT-Wer­te kön­nen anhand des Fett­le­ber-Index auf die Wahr­schein­lich­keit einer Fett­le­ber­er­kran­kung hinweisen.

    In sei­nem Leber­fas­ten-Kon­zept hat sich Prof. Dr. Nico­lai Worm in Zusam­men­ar­beit mit dem Inter­nis­ten und Ernäh­rungs­me­di­zi­ner Dr. med. Har­dy Wal­le damit befasst, wel­che Ernäh­rungs­wei­se es Betrof­fe­nen ermög­licht, gesund und lecker in kur­zer Zeit die Leber­funk­tio­nen zu nor­ma­li­sie­ren. Unter ärzt­li­cher und ernäh­rungs­the­ra­peu­ti­scher Beglei­tung erhal­ten die Teil­neh­mer wert­vol­le und pro­fes­sio­nel­le Unter­stüt­zung, um der Krank­heit ent­ge­gen­zu­wir­ken und sich län­ger­fris­tig gesund zu ernähren.

    Erfah­ren Sie in die­ser Fol­ge außer­dem, auf wel­che Art sich die Krank­heit am bes­ten früh­zei­tig dia­gnos­ti­zie­ren lässt, wel­che Pro­te­ine und Nähr­stof­fe auf dem Weg der Leber­ent­fet­tung unter­stüt­zen und ab wann sich ers­te Effek­te erken­nen lassen.

    Wei­ter­füh­ren­de Informationen:

    Besu­chen Sie Dr. Nico­lai Worm hier.

    Außer­dem fin­den Sie wie­folgt die pas­sen­den Bücher zur Flexi-Carb-Methode:

    Wenn Sie sich für die The­men Gesund­heit, Fit­ness, Ernäh­rung und Ent­span­nung inter­es­sie­ren, abon­nie­ren Sie die­sen Kanal, um kei­ne Fol­ge mehr zu verpassen.

    5
    /
    5
    (
    145

    Stimmen 

    )
    Prof. Dr. Nicolai Worm
    Unse­re Exper­tin: Prof. Dr. Nico­lai WormDiplom-Öko­tro­pho­lo­ge & Autor
    Prof. Dr. Nico­lai Worm, geb. am 17.08.1951, stu­dier­te Oeco­tro­pho­lo­gie an der TU Mün­chen und pro­mo­vier­te an der Uni­ver­si­tät Gie­ßen. Von 1979 bis 1985 war er am Insti­tut für Sozi­al­me­di­zin, Prä­ven­ti­on und Reha­bi­li­ta­ti­on in Tutzing/Starnber­ger See als wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter tätig und arbei­te­te dort schwer­punkt­mä­ßig an epi­de­mio­lo­gi­schen Fra­ge­stel­lun­gen im Bereich „Nah­rungs­fett und Koro­na­re Herz­krank­heit“. Seit 1986 ist er selbst­stän­dig als wis­sen­schaft­li­cher Bera­ter und Dozent tätig. Unter ande­rem über­nahm er Lehr­tä­tig­kei­ten im Bereich Sport­er­näh­rung (Trai­ne­r­Aka­de­mie, Deut­scher Sport­bund, Köln; Uni­ver­si­tät Inns­bruck). Zwi­schen 2008 und Juni 2020 war er Pro­fes­sor an der Deut­schen Hoch­schu­le für Prä­ven­ti­on und Gesund­heits­ma­nage­ment (DHPG) in Saar­brü­cken. Prof. Dr. Nico­lai Worm ist Autor und Her­aus­ge­ber von einer Viel­zahl an Büchern wie bei­spiels­wei­se zur LOGI-Metho­de, Fle­xi-Carb-Diät oder dem Leber­fas­ten nach Prof. Dr. Nico­lai Worm.
    Bleiben Sie auf dem Laufenden
    Nach oben