BGM in Zeiten von Pandemie und Homeoffice

    Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den
    BGM in Zeiten von Pandemie und Homeoffice

    Wie unter­stützt euer Arbeit­ge­ber in der momen­ta­nen Lage eure Gesund­heit?

    Betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­nage­ment und betrieb­li­che Gesund­heits­för­de­rung sind in Zei­ten von Coro­na wich­ti­ger und bri­san­ter denn je. So dro­hen zum Bei­spiel aktu­ell im Home­of­fice Rücken­pro­ble­me auf­grund nicht ergo­no­mi­scher Arbeits­plät­ze und psy­chi­sche Pro­ble­me durch eine nicht vor­han­de­ne Tren­nung von Arbeits- und Pri­vat­le­ben sowie durch Ver­ein­sa­mung.

    Sophie Lam­pé, stv. Vor­stands­vor­sit­zen­de im BGM-Bun­des­ver­band, erzählt in die­sem Inter­view, was Arbeit­ge­ber aktu­ell für die Aus­ge­gli­chen­heit ihrer Mit­ar­bei­ter tun kön­nen, wie sol­che Maß­nah­men geför­dert wer­den und wann wel­che Akteu­re gefragt sind.

    Wenn du dich für die The­men Gesund­heit, Fit­ness, Ernäh­rung und Ent­span­nung inter­es­sierst, soll­test Sie die­sen Kanal abon­nie­ren, um kei­ne Fol­ge mehr zu ver­pas­sen.

    5
    /
    5
    (
    123

    Stim­men

    )
    Bleiben Sie auf dem Laufenden
    Nach oben