Kostenloser Versand ab 50 € (DE)
Schnelle, zuverlässige Lieferung
Bis 12 Uhr (werktags) bestellt, am selben Tag verschickt
2.000 5-Sterne-Bewertungen bei Trusted Shops
10 % Rabatt auf das gesamte Sortiment**

Paleo-Diät: Vor- und Nachteile der Steinzeiternährung

Am 19. Sep­tem­ber 1991 geschah etwas Außer­ge­wöhn­li­ches: Zwei deut­sche Berg­wan­de­rer fan­den durch Zufall die berühm­tes­te Glet­scher­mu­mie der Welt — Ötzi. Bei der Unter­su­chung des Leich­nams konn­ten Wis­sen­schaft­ler fest­stel­len, wie sich Ötzi ernährt hat­te. Die­se Ernäh­rungs­form fin­det heu­te ver­mehrt Anhän­ger und nennt sich Paleo-Diät.

Das Wich­tigs­te in Kürze:


  • Paleo wird immer belieb­ter und beruht auf einer Steinzeit-Ernährung.
  • Die Diät hat vie­le Vor­tei­le und ist beliebt zum Abneh­men – wir zei­gen Ihnen auch die nega­ti­ven Sei­ten der Diät.
  • Die Diät lässt sich sehr gut abwan­deln, sodass auch Vega­ner oder Vege­ta­ri­er ver­mehrt nach Paleo-Mus­tern leben können.

Was ist die Paleo-Diät?


Die Paleo-Diät wird auch Paläo-Diät oder Stein­zeit­di­ät genannt. Der Begriff „Paläo“ lei­tet sich von dem grie­chi­schen Wort „palaiós“ ab, wel­ches alt bedeu­tet. Bei der Paleo-Diät han­delt es sich um eine Ernäh­rungs­form, die sich an der Ernäh­rung unse­rer Vor­fah­ren, den Stein­zeit­men­schen orientiert.

Ver­tre­ter die­ser Ernäh­rungs­form argu­men­tie­ren, dass der mensch­li­che Ver­dau­ungs­trakt noch immer wie in der Stein­zeit funk­tio­nie­re und stark ver­ar­bei­te­te Lebens­mit­tel nur schlecht ver­dau­en kön­ne. Das glei­che gel­te auch für Getrei­de und Milch. Es sind die Puris­ten, die anmer­ken, dass Milch oft nicht ver­tra­gen wer­de und damit nicht zum Paleo Lebens­stil pas­se, schließ­lich hal­ten wir erst seit etwa 12.000 Jah­ren Tie­re wegen ihrer Milch. Bis dahin haben die Men­schen nur bis zu einem Alter von etwa bis zu 2 Jah­ren das lak­to­se­spal­ten­de Enzym Lak­ta­se pro­du­ziert. Ohne Lak­ta­se führt der Genuss von Milch zu Magen-Darm-Problemen.

"Die Nähr­stof­fe aus die­sen Lebens­mit­teln kön­nen vom Kör­per nur schlecht auf­ge­nom­men und ver­wer­tet wer­den, wodurch Man­gel­er­schei­nun­gen und Krank­hei­ten ent­ste­hen können."

Typ-2-Dia­be­tes, Hyper­to­nie (Blut­hoch­druck) und eine Viel­zahl an Erkran­kun­gen der Blut­ge­fä­ße sind Erschei­nun­gen, die erst in der Post­mo­der­ne ver­mehrt auftreten.

Um die­se Krank­hei­ten zu ver­mei­den, wer­den in der Paleo-Diät nur Nah­rungs­mit­tel ver­zehrt, die es schon in der Alt­stein­zeit gab. Die­se kön­nen vom Kör­per pro­blem­los enzy­ma­tisch auf­ge­spal­ten und deren Nähr­stof­fe resor­biert wer­den. Da unse­re Vor­fah­ren Jäger und Samm­ler waren, bie­ten sich Gemü­se, Bee­ren, Obst, Pil­ze, Fisch und Fleisch an. Obst ließ sich damals nicht halt­bar machen, so dass nur sel­ten zucker­hal­ti­ge Lebens­mit­tel auf dem Spei­se­plan stan­den. Das erklärt, war­um bei der Stein­zeit­di­ät kein Zucker auf den Tisch kommt.

Welche Lebensmittel sind erlaubt und welche nicht?


In der Paleo-Diät sind nur Lebens­mit­tel erlaubt, die es auch in der Alt­stein­zeit gab. Die Defi­ni­ti­on wird in der Pra­xis aller­dings etwas wei­ter gefasst und an die Rea­li­tät angepasst.

In der Stein­zeit­kü­che fin­den vor allem

  • Gemü­se,
  • Obst,
  • Bee­ren,
  • Nüs­se,
  • Samen,
  • Kräu­ter,
  • Fleisch,
  • Fisch
  • und Eier Verwendung.

Die Lebens­mit­tel soll­ten mög­lichst unver­ar­bei­tet und roh ver­zehrt wer­den. Fisch, Fleisch und Eier müs­sen selbst­ver­ständ­lich ver­ar­bei­tet wer­den. Aller­dings gibt es auch eine extre­me Form die­ser Stein­zeit­er­näh­rung. Wer sich Raw-Paleo ernährt, isst alles roh, inklu­si­ve Fisch, Fleisch und Eier.

Wäh­rend der Paleo-Diät ver­bo­te­ne Lebens­mit­tel sind unter anderem:

  • Zucker und Zuckerersatzstoffe,
  • Getrei­de und Getreideprodukte,
  • Hül­sen­früch­te,
  • Milch­pro­duk­te,
  • Zusatz­stof­fe,
  • sowie ver­ar­bei­te­te Lebensmittel.

Der Gebrauch von Fet­ten und Ölen ist umstrit­ten. Vie­le ver­zich­ten ledig­lich auf eini­ge pflanz­li­che Öle und erset­zen die­se durch tie­ri­sche Fet­te. Hoch­wer­ti­ges Oli­ven­öl und Kokos­öl sind eine Aus­nah­me und dür­fen ver­wen­det werden.

"Fleisch und Eier bil­den die Pro­te­in­quel­le in der Paleo-Diät. Gemü­se und Obst ver­sor­gen den Kör­per mit Vit­ami­nen und Mineralstoffen. "

Nüs­se, fett­rei­ches Fleisch und Fisch ent­hal­ten gesun­des Fett. Grund­sätz­lich wer­den mit der Paleo-Diät mehr Pro­te­ine und weni­ger Koh­len­hy­dra­te aufgenommen.

Tipp: Vie­le fra­gen sich, ob Kar­tof­feln und Reis wäh­rend der Paleo Diät erlaubt sind. Die Ant­wort lau­tet — ja, Kar­tof­feln und Reis sind unein­ge­schränkt erlaubt. Wer mit der Paleo Diät abneh­men möch­te, soll­te die täg­li­chen Por­tio­nen jedoch mög­lichst klein hal­ten, um nicht zu vie­le Koh­len­hy­dra­te aufzunehmen.

Anleitung / Plan: So geht Paleo Schritt für Schritt


Wer mit der Paleo-Diät star­ten möch­ten, soll­te fol­gen­der­ma­ßen vorgehen:

  • Schritt 1: Ver­ban­nen Sie nicht-geeig­ne­te Lebens­mit­tel aus dem Haus­halt. Dazu gehö­ren vor allem ver­ar­bei­te­te Lebens­mit­tel, zucker­hal­ti­ge Lebens­mit­tel, Brot, Nudeln, Milch­pro­duk­te und Alko­hol.
  • Schritt 2: Star­ten Sie Ihren Paleo-Ein­kauf. Auf der Lis­te ste­hen vor allem Fisch, Fleisch und Eier sowie viel Obst und Gemü­se, Nüs­se und Samen. Erlaub­te Geträn­ke sind Was­ser, Tee, Kokos- und Mandelmilch.
  • Schritt 3: Stel­len Sie sich lang­sam auf Paleo um. Die Umstel­lung muss nicht von heu­te auf mor­gen erfol­gen. Sie kön­nen auch nach und nach ver­mehrt nach den Paleo-Regeln essen, bis Sie ver­ar­bei­te­te Lebens­mit­tel, Getrei­de und Co. gänz­lich vom Spei­se­plan gestri­chen haben.
  • Schritt 4: Ver­ges­sen Sie nicht, auch Sport in Ihren All­tag zu inte­grie­ren. Regel­mä­ßi­ge Spa­zier­gän­ge und mehr Bewe­gung im All­tag sind das Minimum.
  • Schritt 5: Kon­trol­lie­ren Sie Ihre Ergeb­nis­se auf der Waa­ge und las­sen Sie sich opti­ma­ler­wei­se von Ihrem Haus­arzt durch­che­cken, um zu prü­fen, wie Sie die Paleo-Ernäh­rung vertragen.

Drei Vorteile der Paleo-Diät


Grund­sätz­lich ist die Paleo-Diät für jeden geeig­net, der lang­fris­tig abneh­men oder sich gesün­der ernäh­ren möch­te. Da die Haupt­quel­le für Koh­len­hy­dra­te — Getrei­de und Getrei­de­pro­duk­te — nicht mehr ver­zehrt wer­den, kann die­se Ernäh­rungs­form beim Kampf gegen die Kilos hel­fen. Aller­dings soll­te man dann auch die Koh­len­hy­dra­te aus Kar­tof­feln und Reis auf ein Mini­mum redu­zie­ren, außer man legt eine zusätz­li­che Sport­ein­heit ein.

 "Doch die Stein­zeit­er­näh­rung hat noch wei­te­re Vorteile…"

  • Vor­teil #1 — Die Paleo-Diät hilft beim Abneh­men: Durch die gesun­den Lebens­mit­tel ist es fast nicht mög­lich, zu vie­le Kalo­rien auf­zu­neh­men. Ein­zi­ges Tabu ist der Ver­zehr von viel zucker­hal­ti­gem Obst oder Nüs­sen. Die pro­te­in­rei­che Ernäh­rung macht zudem lan­ge satt. Auch der unbe­lieb­te Jo-Jo-Effekt bleibt bei die­ser Diät­form aus, da die­se Ernäh­rung immer prak­ti­ziert wer­den kann, ohne dass es zur einer Man­gel­er­näh­rung kommt.
  • Vor­teil #2 — Mit Paleo zu einem rei­ne­ren Haut­bild: Das vie­le Obst ent­hält eine Viel­zahl ver­schie­de­ner Anti­oxi­dan­ti­en, wel­che die Haut vor frei­en Radi­ka­len schüt­zen. Freie Radi­ka­le las­sen die Haut schnel­ler altern und sind somit an der Fal­ten­bil­dung betei­ligt. Eine Stu­die von Dr. Bodo Mel­nik aus dem Jahr 2015 zeigt, dass sich eine Paleo-Diät posi­tiv auf den Ver­lauf von Akne aus­wir­ken kann.
  • Vor­teil #3 — Bes­se­res Blut­bild: Durch die gesun­de Ernäh­rung ver­bes­sert sich das Blut­bild. Die Ursa­che der Ver­bes­se­rung wird in dem Ver­zicht auf Getrei­de und Getrei­de­pro­duk­ten ver­mu­tet. Die­se Stu­die von 2015 zeigt den Effekt einer Paleo-Diät auf den Cho­le­ste­rin-Spie­gel von zehn Män­nern und zehn Frau­en. Dabei konn­te fest­ge­stellt wer­den, dass sich die Paleo-Diät posi­tiv auf den Cho­le­ste­rin-Spie­gel aus­wirkt. Aller­dings ist die Grup­pe zu klein, um eine siche­re Aus­sa­ge zu tref­fen. Auch ande­re Zivi­li­sa­ti­ons­krank­hei­ten sol­len sich mit hil­fe der Paleo­di­ät bes­sern. Die meis­ten Stu­di­en grei­fen aller­dings auf nur eine sehr klei­ne Zahl an Pro­ban­den zu.

Nachteile der Paleo-Diät und Kritik


Anhän­ger der Paleo-Diät sind davon über­zeugt, dass die gene­ti­sche Grund­aus­stat­tung des Men­schen unver­än­dert ist, wes­halb die­ser sich idea­ler­wei­se wie zur Stein­zeit ernäh­ren sollte.

Es gibt jedoch auch Kri­ti­ker der Diät, wel­che behaup­ten, dass es kei­ne ein­heit­li­che Ernäh­rungs­wei­se wäh­rend der Stein­zeit gab und das Kon­zept dem­entspre­chend kei­nen Sinn macht.

Wes­halb eine lang­fris­ti­ge Paleo-Ernäh­rung kri­tisch zu betrach­ten ist:

  • Nach­teil #1 — Vie­le tie­ri­sche Pro­duk­te: Ein gro­ßer Kri­tik­punkt ist der hohe Ver­zehr von Fisch, Fleisch und Eiern. Der Ver­zehr von zu vie­len tie­ri­schen Lebens­mit­teln ist nicht nur aus gesund­heit­li­cher Sicht nach­tei­lig, son­dern auch aus öko­lo­gi­scher. Die Deut­sche Gesell­schaft für Ernäh­rung (DGE) emp­fiehlt maxi­mal 1–2 Fleisch­mahl­zei­ten pro Woche, was sich mit der Paleo-Diät nicht ver­ein­ba­ren lässt.
  • Nach­teil #2 — Ver­zicht auf Hül­sen­früch­te und Getrei­de: Bei der Paleo-Diät wird voll­stän­dig auf Getrei­de und Hül­sen­früch­te ver­zich­tet. Beson­ders Hül­sen­früch­te sind ein her­vor­ra­gen­der Lie­fe­rant pflanz­li­cher Pro­te­ine. Ein dau­er­haf­ter Ver­zicht auf die­se Lebens­mit­tel kann lang­fris­tig zu einem Nähr­stoff­man­gel führen.
  • Nach­teil #3 — Gro­ße Umstel­lung: Wer mit der Paleo-Ernäh­rung star­tet, muss sei­ne Ernäh­rungs­ge­wohn­hei­ten oft­mals stark umstel­len. Stu­di­en haben gezeigt, dass Diä­ten in den meis­ten Fäl­len abge­bro­chen wer­den, weil sie zu kom­pli­ziert sind und den All­tag der Anwen­der zu sehr umstel­len. Nicht jeder, der mit Paleo star­tet, hält dies lang­fris­tig durch.

Eignet sich die Steinzeiternährung als langfristige Ernährungsform?


Vie­le über­zeug­te Anwen­der prak­ti­zie­ren die Paleo-Diät lang­fris­tig, da sie davon über­zeugt sind, dass alle wich­ti­gen Mikro- und Makro­nähr­stof­fe ent­hal­ten sind, die der Kör­per benötigt.

Eine Stu­die konn­te fest­stel­len, dass Frau­en, die sich zwei Jah­re lang an die Paleo-Diät hiel­ten, mehr Gewicht ver­lo­ren als die Ver­gleichs­grup­pe. Zudem konn­ten kei­ne nega­ti­ven Effek­te auf das Blut­bild fest­ge­stellt werden. 

Kri­tisch ist jedoch der hohe Kon­sum tie­ri­scher Pro­duk­te zu sehen. Der Trend geht immer mehr zur vege­ta­ri­schen oder vega­nen Ernäh­rung — sowohl aus Grün­den der Gesund­heit als auch der Nachhaltigkeit. 

Wir sind der Mei­nung, dass nicht jeden Tag Fleisch auf dem Spei­se­plan ste­hen sollte. 

Doch die gute Nach­richt: Paleo ist auch vegan oder vege­ta­risch mög­lich. Dadurch erhö­hen sich zwar die Ein­schrän­kun­gen wäh­rend der Diät, doch die fleisch­lo­se Ernäh­rung bie­tet vie­le gesund­heit­li­che und öko­lo­gi­sche Vorteile.

FAQ: Häufige Fragen schnell beantwortet


Darf ich bei Paleo Kar­tof­feln essen?

Der Kon­sum von Kar­tof­feln wird bei vie­len Paleo-Anhän­gern kri­tisch gese­hen, da man sie auf­grund der Blau­säu­re nicht roh essen kann. Gekocht sind die­se aber kein Pro­blem — bei Paleo soll­te zwar ein Groß­teil der Nah­rung roh ver­zehrt wer­den, doch Kar­tof­feln oder Reis soll­ten wie gewohnt gekocht werden.

Kann ich mit Paleo wirk­lich abnehmen?

Die Diät wird häu­fig aus Über­zeu­gung und aus gesund­heit­li­chen Grün­den ange­wen­det — vie­le nut­zen das Kon­zept jedoch auch zum abneh­men. In der Regel wer­den weni­ger Kalo­rien auf­ge­nom­men, wodurch Kör­per­fett abge­baut wird.

Wie sieht es aus mit Früh­stück wäh­rend der Paleo-Ernährung?

Vie­le fra­gen sich, wie sie ohne Getrei­de und damit ohne Brot ein lecke­res Früh­stück zube­rei­ten sol­len. Per­fekt eig­nen sich alle Ei-Varia­tio­nen (Rühr­ei, Spie­gelei, gekoch­tes Ei) oder auch Müs­li-Vari­an­ten mit Bee­ren und Früch­ten. Da Paleo mitt­ler­wei­le sehr vie­le Anhän­ger fin­det, gibt es im Inter­net zahl­rei­che Rezep­te für Früh­stück, Mit­tag- und Abendessen. 

War­um wird auf Getrei­de verzichtet?

Getrei­de­pro­duk­te sind schwer ver­dau­lich und rau­ben dem Kör­per ent­spre­chend viel Ener­gie wäh­rend der Ver­dau­ung. Außer­dem ent­hal­ten sie (vor allem Weiß­mehl-Pro­duk­te) kaum noch Nähr­stof­fe auf­grund der star­ken Verarbeitung.

Kann ich Paleo auch ohne Fleisch durchführen?

Paleo setzt vor allem auf Fisch, Fleisch und tie­ri­sche Pro­duk­te. Dabei soll­te stets auf Qua­li­tät, Her­kunft und Bio-Sie­gel geach­tet wer­den. Wer vege­ta­risch oder vegan lebt, kann trotz­dem Paleo durch­füh­ren, muss dann jedoch mit erheb­li­chen Ein­schrän­kun­gen in der Aus­wahl der Lebens­mit­tel leben.

%
Govinda
Govinda Maca Pulver | 200g
Entdecken Sie die Kraft von Govinda Maca Pulver: Die Anden-Knolle für Ihre Ernährung Das Govinda Maca Pulver entstammt der knolligen Wurzel des Kressegewächses, welches in den majestätischen Höhen der Anden gedeiht. Diese widerstandsfähige Pflanze zeichnet sich durch ihre Vorliebe für extrem hohe Lagen über 4000 Meter aus, wo sie Wind, eisigen Temperaturen und starker UV-Strahlung trotzt. In ihrer Heimat Südamerika ist die Maca-Wurzel seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil der lokalen Diät und wird für ihre zahlreichen gesundheitlichen Vorteile geschätzt. Das gelbe Maca-Pulver von Govinda wird durch eine schonende Trocknung und anschließende sorgfältige Vermahlung der Maca-Knollen hergestellt. Sein Geschmack ist angenehm nussig-mild und wird von einer feinen Kaffee-Note abgerundet, die perfekt mit Kakao, Vanille oder Kokosnuss harmoniert. Als vegane Protein- und Ballaststoffquelle empfiehlt sich Govinda Maca Pulver als natürlicher Energiespender in Ihrer Ernährung. Maca Pulver: Ein vielseitiges Superfood für Ihre Küche Govinda bietet Ihnen ein hochwertiges gelbes Maca-Pulver, bekannt für seinen herb-nussigen Geschmack. Unser extra feines Pulver eignet sich hervorragend zum Einrühren in Getränke, Shakes und Smoothies sowie zum Verfeinern und Backen von Porridges, Joghurts, Eiscreme oder Desserts. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und bereichern Sie Ihre Ernährung mit der einzigartigen Note von Maca. Entdecken Sie neue Geschmackserlebnisse mit unseren Rezeptideen, wie dem frischen, cremigen Maca-Kokos-Smoothie, dem beerig-süßen Maca-Smoothie mit Erdbeeren und Bananen oder den schokoladigen Maca-Weihnachtskugeln - perfekt für die festliche Jahreszeit. Unabhängig von Ihrem Geschmack oder Ernährungsstil bietet das Govinda Maca Pulver eine bereichernde Ergänzung, die Natürlichkeit, Geschmack und Gesundheit in Einklang bringt. Erleben Sie die kraftvolle Unterstützung dieses andinen Schatzes und verleihen Sie Ihren Gerichten eine außergewöhnliche Note. Geschmack und Verwendung Geschmack: Fein herb mit einer zarten Kaffee-Note Verwendungsvorschläge: Ideal für Shakes, Smoothies, zum Verfeinern von Speisen und für Backkreationen

Inhalt: 200 g (49,25 €* / 1 kg)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Varianten ab 0,00 €*
9,85 €* 10,95 €* (10.05 % gespart)
%
Govinda
Govinda Rote Beete Pulver Bio | 200g
Rote-Bete-Pulver: Ein farbenfroher Boost für Ihre Ernährung Entdecken Sie die Vielseitigkeit des Govinda Rote-Bete-Pulvers, Ihrem neuen Geheimzutat für eine kreative und nährstoffreiche Küche. Bekannt für seine lebendige Farbe und seine gesundheitlichen Vorteile, bietet das Rote-Bete-Pulver eine einfache Möglichkeit, jedem Gericht einen Farbtupfer und eine Extraportion Nährstoffe hinzuzufügen. Perfekt für Smoothies und Mehr Das Rote-Bete-Gemüsepulver ist ideal für die Zubereitung von bunten Smoothies, erfrischenden Shakes oder als kulinarische Geheimzutat zum Verfeinern von Dips und Saucen. Es ist nicht nur ein optischer Hingucker, sondern auch vegan, glutenfrei und stammt aus Rohkost-Qualität. Mit seiner fein erdigen, fruchtig und zart süßen Geschmacksnote verleiht es jedem Rezept eine besondere Note. Qualität aus Deutschland Govindas Rote-Bete-Pulver zeichnet sich durch seine Herkunft direkt aus Deutschland aus. Sorgfältig ausgewählt von heimischen Feldern und Bauern, durchläuft das Gemüse einen sorgfältigen Prozess - vom Zerkleinern bis hin zum Trocknen und Vermahlen - alles findet unter strengsten Qualitätskontrollen statt. Genießen Sie die Sicherheit und Frische, die mit lokal produzierten Zutaten einhergeht. Kreative Verwendungsideen Das pinkfarbene Pulver ist nicht nur für Getränke eine Bereicherung. Experimentieren Sie mit dem Rote-Bete-Pulver in Ihrer Küche und verleihen Sie Nudel-, Brot- oder Kuchenteigen eine herrlich pinke Farbe. Unser Geheimtipp: Probieren Sie es in einer erfrischenden, pinken Rote-Bete-Latte für einen besonderen Genussmoment. Vorteile auf einen Blick Vielseitig einsetzbar für Smoothies, Shakes, Dips und mehr Vegan und glutenfrei Hergestellt in Deutschland aus lokalen Zutaten Ausgewählte Rohkost-Qualität für optimale Nährstoffbewahrung Fein erdig, fruchtig und zart süß im Geschmack Integrieren Sie das Rote-Bete-Pulver in Ihre tägliche Ernährung und entdecken Sie die endlosen Möglichkeiten, Ihre Gerichte nicht nur geschmacklich, sondern auch visuell aufzuwerten. Ein wahrer Alleskönner für eine gesunde und farbenfrohe Küche!

Inhalt: 200 g (40,25 €* / 1 kg)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Varianten ab 0,00 €*
8,05 €* 9,45 €* (14.81 % gespart)
%
Raab Vitalfood
Raab Vitalfood Bio Hagebutten Pulver | 250g | vegan
Raab Bio Hagebuttenpulver enthält das Beste aus den Fruchtschalen und den Kernen der AP-4 Hagebutte. Diese hochwertige Sorte stammt aus dem chilenischen Hochland und wird in ländlichen Gebieten im Süden Chiles angebaut. Ihre Früchte zeichnen sich durch ihren Gehalt an Vitamin C aus. Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei. Die Ernte der Hagebuttenfrüchte findet während des optimalen Reifegrads statt. Anschließend werden die Beeren schonend getrocknet. Premium Bio Qualität – vegan, glutenfrei & laktosefrei: Die handverlesenen AP-4 Hagebutten aus den Hochlagen der chilenischen Anden enthalten Vitamin C und wertvolle Fruchtbestandteile sowie pflanzliche Omega-3 & Omega-6 Fettsäuren. Funktion: Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei. Hergestellt in Deutschland: im IFS-zertifizierten Betrieb (steht für höchste Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsstandards). Wo immer möglich wird auf Farb-, Geschmacks-, und Konservierungsstoffe sowie auf Aromen und Stabilisatoren verzichtet. Laborgeprüfte Reinheit: ALLE Produkte werden in akkreditierten Laboren sorgfältig auf Rückstände und den Nährstoffgehalt kontrolliert. Raab Vitalfood – Natürlich. Pflanzlich. Gut.Die bekannte Handelsmarke aus dem Reformhaus und Bioläden in Deutschland und Europa vertraut seit über 30 Jahren auf die Kraft der Natur.

Inhalt: 250 g (68,20 €* / 1 kg)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Varianten ab 0,00 €*
17,05 €* 23,90 €* (28.66 % gespart)
%
Govinda
Govinda Kürbiskern Protein Pulver | 400g
Govinda Kürbiskern Proteinpulver: Natürliche Kraftquelle für Ihre Ernährung Das Govinda Kürbiskern Proteinpulver bietet eine hochwertige, pflanzliche Proteinquelle, die sich ideal für eine gesunde und ausgewogene Ernährung eignet. Gewonnen aus den besten Bio-Kürbiskernen, durchläuft dieses vegane und glutenfreie Proteinpulver ein sorgfältiges, mechanisches Verfahren, um das Öl zu extrahieren, wodurch ein Produkt mit hohem Proteingehalt und niedrigem Fett- und Kohlenhydratanteil entsteht. Ohne Soja, Süßstoffe, Zucker°, Aromen oder Konservierungsmittel bleibt unser Kürbiskern-Proteinpulver ein reines Naturprodukt. Es ist die perfekte Wahl für alle, die ihre Ernährung natürlich ergänzen möchten, ohne auf Geschmack oder Qualität verzichten zu müssen. Vielseitig einsetzbares, nährstoffreiches Superfood Das Govinda Kürbiskern Proteinpulver überzeugt mit einem herrlich aromatischen, leicht würzigen und nussigen Geschmack, der an Kürbiskernöl erinnert. Es ist eine ausgezeichnete Ergänzung für Protein-Shakes, Smoothies und sogar beim Kochen und Backen. Entdecken Sie neue kulinarische Möglichkeiten mit unserem Pulver, das sich perfekt für die Zubereitung von süßen Cremes, Desserts, Saucen, Suppen und vielen weiteren Rezepten eignet. Probieren Sie zum Beispiel unsere Rezeptidee für herzhafte Kürbiskern-Muffins - ein fluffig-weicher Snack, der ideal zu einem ausgiebigen Frühstück, einem geselligen Brunch, Picknick oder Grillabend passt. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und integrieren Sie dieses nährstoffreiche Superfood in Ihre tägliche Ernährung. Geschmack und Anwendungsvielfalt Geschmack: Zart würzig, nussig, aromatisch - erinnert an Kürbiskernöl Verwendungsvorschläge: Perfekt für Shakes, Smoothies, beim Backen, in Saucen und Cremes sowie vielen anderen kulinarischen Kreationen

Inhalt: 400 g (25,88 €* / 1 kg)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Varianten ab 0,00 €*
10,35 €* 12,95 €* (20.08 % gespart)
%
Govinda
Govinda Moringa Pulver | 200g
Govinda Moringa Pulver: Nährstoffreiches Superfood aus dem "Baum des Lebens" Entdecken Sie die vielseitigen Vorteile des Govinda Moringa Pulvers, gewonnen aus den Blättern des Moringa Oleifera - auch bekannt als "Baum des Lebens" oder "Wunderbaum". Diese Bezeichnungen verdankt der Moringa-Baum seiner bemerkenswerten Nährstoffdichte und den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, die ihn seit Jahrhunderten zu einem geschätzten Bestandteil der natürlichen Medizin und Ernährung machen. Das kräftig grüne, fein-würzige Pulver von Govinda wird durch einen schonenden Trocknungsprozess und sorgfältiges Vermahlen der Blätter hergestellt, um die wertvolle Rohkost-Qualität zu bewahren. Mit seinem einzigartigen Geschmack, der an eine Mischung aus Spinat und Meerrettich erinnert, bereichert es jede Mahlzeit um eine leicht-scharfe Aroma und eine fein-herbe Note. Natürlich vegan und glutenfrei: Eine Quelle purer Vitalität Unser extra feines Moringa-Pulver ist die perfekte Wahl für diejenigen, die ihre Ernährung auf natürliche Weise mit wertvollen Nährstoffen anreichern möchten. Es eignet sich hervorragend zum Einrühren in Getränke, Shakes und Smoothies oder als kreatives Gewürz für Dips, Saucen und Dressings. Entdecken Sie neue Geschmackswelten mit dem frischen, grünen Moringa-Aufstrich, ideal zu Gemüsepfannen, Bowls und frischem Brot. Engagement für Nachhaltigkeit und Fairness Govinda bezieht Moringa im Rahmen eines Fair-Trade-Projekts aus Namibia, was nicht nur die Qualität des Produkts, sondern auch die Unterstützung der lokalen Gemeinschaften und Umweltprojekte gewährleistet. Auch wenn Herausforderungen in der Lieferkette auftreten, bleibt unser Engagement für Qualität und Fairness unverändert, indem wir sicherstellen, dass jede Alternative unseren hohen Standards entspricht. Das Govinda Moringa Pulver ist mehr als nur ein Nahrungsergänzungsmittel; es ist ein Zeichen unseres Engagements für Gesundheit, Nachhaltigkeit und die Förderung fairer Handelspraktiken. Fügen Sie es Ihrer Ernährung hinzu, um von den vielfältigen Vorteilen dieses Wunderbaums zu profitieren. Geschmack und Verwendung Geschmack: Fein würzig mit Noten von Spinat und Meerrettich Verwendungsvorschläge: Ideal für die Zubereitung von Shakes, Smoothies, Dips, Saucen, Dressings und vielem mehr

Inhalt: 200 g (85,25 €* / 1 kg)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Varianten ab 0,00 €*
17,05 €* 19,95 €* (14.54 % gespart)
%
Govinda
Govinda Baobab Pulver | 200g
Entdecken Sie die Kraft des Baobab: Ein Superfood für Ihre Gesundheit und Küche Govinda Baobab Pulver - Ein Schatz der Natur, direkt aus den Früchten des majestätischen Affenbrotbaums (Adansonia digitata), der seine Wurzeln in den reichen Böden Afrikas, Madagaskars und Australiens schlägt. Dieses Pulver ist mehr als nur ein Nahrungsergänzungsmittel; es ist ein Einblick in die Schatzkammer der Natur, bereit, Ihre Ernährung mit seiner fein-herben, süß-säuerlichen Geschmacksfülle zu bereichern. Einzigartige Geschmacksexplosion mit gesundheitlichem Mehrwert Die Essenz des Baobab-Pulvers fängt die unverwechselbare, zitronig-frische Note dieser exotischen Frucht ein und macht es zu einem vielseitigen Begleiter in Ihrer Küche. Vegan, glutenfrei und von Natur aus reich an Ballaststoffen, bietet es nicht nur eine Geschmacksexplosion, sondern unterstützt auch eine gesunde Lebensweise. Von der Natur in Ihre Küche Durch die sorgsame Trocknung und Vermahlung der Baobab-Früchte entsteht ein extra feines Pulver, das sich perfekt zum Einrühren in Getränke, Shakes, Smoothies integrieren lässt, ohne dabei auf den unvergleichlichen Geschmack zu verzichten. Es dient nicht nur als natürlicher Süßstoff für Porridge und Müsli, sondern eröffnet auch innovative Möglichkeiten in der Backkunst. Lassen Sie sich von der säuerlich-süßen Note unserer Baobab-Zitronen-Tarte verführen, die als erfrischende Nachspeise keine Wünsche offen lässt. Geschmack, der inspiriert Mit seinem feinen, süßen Geschmack und der edlen Zitrusnote ist das Govinda Baobab Pulver eine Inspirationsquelle für kreative Kochkünstler. Ob als Bereicherung für Ihre Smoothies, eine exquisite Zutat in Shakes oder als Geheimzutat beim Verfeinern von Gerichten – Baobab ist Ihr Schlüssel zu einer Welt voller Geschmack und Natürlichkeit. Anwendungsvielfalt Entdecken Sie neue Horizonte in der Verwendung von Baobab Pulver und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Ob in flüssigen Kreationen oder als Teil Ihrer Backrezepte, Govinda Baobab Pulver verleiht jedem Gericht eine Note von Exklusivität und Geschmackstiefe.

Inhalt: 200 g (67,25 €* / 1 kg)

Versandfertig in 1-3 Tagen. Lieferzeit: 1-3 Tage

Varianten ab 0,00 €*
13,45 €* 17,99 €* (25.24 % gespart)
%
Raab Vitalfood
Raab Vitalfood Hanf Protein Pulver | 500g | vegan
Raab Bio Hanfprotein zeichnet sich durch seinen natürlich nussigen Geschmack aus. Es enthält 49 % pflanzliches Protein sowie von Natur aus Eisen und Magnesium. Proteine tragen u. a. zur Zunahme und Erhaltung der Muskelmasse und zur Erhaltung normaler Knochen bei. Eisen und Magnesium tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Eisen trägt zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper bei. Magnesium trägt zu einer normalen Funktion der Muskeln und des Nervensystems bei. Herkunft & Anbau des Bio Hanfs Für das Bio Hanfprotein wird Nutzhanf (cannabis sativa) in Österreich unter biologischen Bedingungen angebaut. Nutzhanf ist eine von Natur aus sehr robuste Pflanze, die am besten auf humosen, nährstoffreichen Böden gedeiht. Das Besondere am Nutzhanf: Er kann CO2 aus der Atmosphäre binden und lockert mit seinen Pfahlwurzeln den Boden auf, was eine gute Voraussetzung für die weitere Fruchtfolge ist. Für das Bio Hanfprotein sind die Hanfsamen von Bedeutung, welche die weibliche Hanfpflanze zu ihrer Blütezeit ausbildet. Wie wird Hanfprotein hergestellt Hanfprotein wird aus den Samen der Hanfpflanze hergestellt. Nach der Ernte der Samen werden diese in einer Ölpresse gepresst. Dadurch fällt einerseits das Hanf-Rohöl und andererseits der sogenannte Presskuchen an. Dieser Presskuchen enthält unter anderem das hochwertige, pflanzliche Protein. Nach einer weiteren Vermahlung und anschließendem Sieben kann unser Bio Hanfprotein abgefüllt werden. Hanfprotein Nährstoffe und Eigenschaften Hanfprotein ist ein hochwertiges pflanzliches Protein Pulver, das neben 49 % Protein noch viele weitere, wertvolle Nährstoffe enthält. Das pflanzliche Protein Pulver beinhaltet von Natur aus Eisen und Magnesium sowie Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren im Verhältnis 1:4. Eisen und Magnesium tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Eisen trägt zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper bei. Magnesium trägt zu einer normalen Funktion der Muskeln und des Nervensystems bei. Proteine tragen u. a. zur Zunahme und Erhaltung der Muskelmasse und zur Erhaltung normaler Knochen bei. Wie schmeckt Hanfprotein? Das Bio Hanfprotein zeichnet sich durch seinen natürlich nussigen, milden Geschmack aus. Das Pulver ist beige bis grau und fein vermahlen. Wie Hanfprotein anwenden? Hanfprotein lässt sich mit seinem nussigen Geschmack in eine Vielzahl von Rezepten einarbeiten. Ob in Smoothies, für Protein Shakes nach dem Sport, beim Backen, im Müsli, für selbstgemachte Proteinriegel oder Hauptgerichte - unser Hanfprotein wertet so ziemlich jedes Gericht ganz einfach auf.

Inhalt: 0,6 kg (23,85 €* / 1 kg)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Varianten ab 0,00 €*
14,31 €* 17,90 €* (20.06 % gespart)
%
Govinda
Govinda Sonnenblumenkern Protein Pulver | 400g
Govinda Sonnenblumenkern Proteinpulver: Ihr Partner für eine gesunde Ernährung Entdecken Sie das Govinda Sonnenblumenkern Proteinpulver, eine hervorragende, vegane und glutenfreie Proteinquelle, die ohne den Zusatz von Soja, Süßstoffen, Konservierungsmitteln oder Aromen auskommt. Dieses reine Naturprodukt basiert ausschließlich auf hochwertigen Bio-Sonnenblumenkernen, die einer speziellen Behandlung unterzogen werden, um den Ölanteil zu reduzieren und somit einen hohen Proteingehalt bei gleichzeitigem Erhalt einer Extra-Portion Ballaststoffe zu gewährleisten. Ohne jegliche künstliche Zusätze garantiert unser Sonnenblumen-Proteinpulver eine natürliche Ergänzung Ihrer Ernährung, bereichert um eine leicht süße und nussige Geschmacksnote, die es zu einer vielseitig einsetzbaren Zutat in Ihrer Küche macht. Es ist perfekt geeignet für die Zubereitung von Protein-Shakes, süßen Cremes, Desserts, Saucen, Suppen und vielen weiteren Rezepten. Vielseitig und Nährstoffreich: Die ideale Wahl für Ihre Küche Unser Govinda Sonnenblumenkern Proteinpulver ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern unterstützt auch aktiv Ihren gesunden Lebensstil. Entdecken Sie unser exklusives Rezept für Sonnenblumenprotein-Pancakes, ein lecker-süßes Frühstück oder Snack, das vegan und glutenfrei ist und sich individuell mit Ihrem Lieblingsobst, Nüssen und Toppings personalisieren lässt. Als besonderen Tipp empfehlen wir eine dicke, cremige Portion Chufella als Topping, um Ihre Kreationen zu einem wahren Gaumenschmaus zu machen. Ob als Start in den Tag, als nahrhafter Snack oder als kreative Zutat in Ihren kulinarischen Experimenten – unser Sonnenblumenkern Proteinpulver ist ein Muss für alle, die Wert auf eine natürliche und gesunde Ernährung legen. Produktdetails Geschmack: Zart süß und nussig Verwendungsvorschläge: Ideal für Shakes, Smoothies, beim Backen, in Saucen und Cremes Füllmenge: 400 g Hinweis: Enthält von Natur aus Zucker

Inhalt: 400 g (28,13 €* / 1 kg)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Varianten ab 0,00 €*
11,25 €* 14,45 €* (22.15 % gespart)
%
Raab Vitalfood
Raab Vitalfood Bio Lupinen Protein Pulver | 100g
Lupinenprotein - die vegane Alternative aus Pflanzen Raab Bio Lupinenprotein wird aus den Samen der Süßlupine hergestellt, einer Hülsenfrucht, deren Heimat im Mittelmeerraum liegt. Die Samen sind eine hervorragende Proteinquelle – nicht nur für Sportler. Raab Bio Lupinenprotein ist mit 39 % Proteinanteil eine gute vegane Proteinquelle gewonnen aus Lupinen. Proteine sind ein essentieller Bestandteil der menschlichen Ernährung und tragen unter anderem zur Erhaltung und Zunahme der Muskelmasse und zur Erhaltung normaler Knochen bei. Das ist insbesondere für Sportler und Menschen mit einem aktiven Lebensstil wichtig. Außerdem enthält das Raab Bio Lupinenprotein einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren. Wie wird Lupinenprotein hergestellt? Zuerst werden die Lupinensamen gereinigt, geschält und anschließend gemahlen und gesiebt, damit ein feines Pulver entsteht. Unser Bio Lupinenprotein kommt ausschließlich aus Frankreich/Europa. Wie verwende ich das Lupinenprotein? Das Raab Lupinenprotein Pulver können Sie wie andere Proteinpulver einfach mit etwas Wasser oder Pflanzendrink vermischen und als Eiweißshake trinken. Es passt aber auch sehr gut in Smoothies, Joghurt, Porridge oder Backwaren, wie Kuchen, Brot und Pancakes. Mit dem Raab Lupinenprotein Pulver können Sie ganz leicht den Proteingehalt von Gerichten und Getränken erhöhen. Im Gegensatz zu proteinreichen Fertigprodukten können Sie hier den Eiweißgehalt und die Zutaten selbst bestimmen und so auf Zusatzstoffe und unnötig viel Zucker verzichten. Mit Lupinenprotein können Sie auch ganz leicht einen veganen Ei-Ersatz herstellen. Mischen Sie dazu einen Esslöffel mit 3 Esslöffel Wasser. Das Proteinpulver selbst hat einen nussigen Geschmack.

Inhalt: 100 g (49,40 €* / 1 kg)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Varianten ab 0,00 €*
4,94 €* 5,90 €* (16.27 % gespart)

Fazit und Tipps


Die Paleo-Diät beruht auf dem Kon­zept “alles ist erlaubt, was unse­re Vor­fah­ren jagen, sam­meln oder pflü­cken konn­ten”. Die Ernäh­rungs­form hat vie­le Vor­tei­le. Eine Kalo­rien­re­duk­ti­on wird erleich­tert, kei­ne Zusatz­stof­fe und kei­ne ver­ar­bei­te­ten Lebens­mit­tel wer­den auf­ge­nom­men. Mit die­ser Ernäh­rungs­form lässt sich ein mode­ra­tes Über­ge­wicht redu­zie­ren. Wer sicher gehen möch­te, fragt sei­nen Arzt und lässt auch sei­ne Blut­wer­te überprüfen.

Es gibt jedoch auch Kri­tik: vie­le tie­ri­sche Pro­duk­te und ein poten­zi­el­ler Man­gel an wich­ti­gen Nähr­stof­fen, aller­dings nimmt man durch den Ver­zehr von fet­tem See­fisch reich­lich gesun­de Omega‑3 Fett­säu­ren auf. Es wird emp­foh­len min­des­tens zwei mal pro Woche Fisch zu essen.

Wir den­ken, Paleo kann als lang­fris­ti­ge Ernäh­rungs­form her­hal­ten, sofern eini­ge Regeln und Tipps beach­tet werden:

Tipp #1: Fleisch und Fisch soll­ten nicht täg­lich kon­su­miert wer­den, son­dern (nach Emp­feh­lung der DGE) maxi­mal 1–2 mal pro Woche.

Tipp #2: Vor allem bei tie­ri­schen Pro­duk­ten soll­te auf Qua­li­tät und Her­kunft geach­tet wer­den — sowohl der Gesund­heit als auch der Umwelt zuliebe.

Tipp #3: Die Ernäh­rung soll­te mit einem Pro­gramm an Sport und Bewe­gung kom­bi­niert wer­den. Ein Mix aus Kraft- und Aus­dau­er­trai­ning ist opti­mal, um lang­fris­tig gesund zu bleiben.

Wer nicht sei­ne Ernäh­rung voll­stän­dig umstel­len möch­te, der kann sich für eine gewis­se Zeit nach den Paleo Regeln ernäh­ren und sobald er sein Ziel­ge­wicht erreicht hat, sei­ne Ernäh­rung etwas anpas­sen. Solan­ge man die Koh­len­hy­drat­zu­fuhr beschränkt, soll­te es mög­lich sein, das Gewicht zu halten.