Seelische Erschütterungen mit Dr. Barbara Günther-Haug

    Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den

    Seelische Erschütterungen mit Dr. Barbara Günther-Haug
    #bleibt­ge­sund Pod­cast: See­li­sche Erschüt­te­run­gen mit Dr. Bar­ba­ra Günther-Haug 

    In die­sem #bleibt­ge­sund Pod­cast geht die Ärz­tin und EMDR-The­ra­peu­tin Dr. Bar­ba­ra Gün­ther-Haug auf die Ursa­chen, Aus­wir­kun­gen und Behand­lungs­mög­lich­kei­ten von see­li­schen Erschüt­te­run­gen, Schock­erleb­nis­sen und Trau­ma­ta ein.

    Zunächst wird eine Unter­schei­dung zwi­schen den Fach­ge­bie­ten und The­ra­pie­an­sät­zen von Psych­ia­tern, Psy­cho­the­ra­peu­ten und Psy­cho­lo­gen vor­ge­nom­men. Dar­auf­hin beschreibt Dr. Bar­ba­ra Gün­ther-Haug inwie­fern die Zeit lei­der nicht alle Wun­den heilt, war­um oft durch Scham, Antriebs­lo­sig­keit und Angst der Behand­lung von psy­chi­schen Beschwer­den im Wege zu ste­hen scheint und ab wann eine pro­fes­sio­nel­le Unter­stüt­zung not­wen­dig ist. Zumeist tritt der Fall ein, dass Betrof­fe­ne oder deren Ange­hö­ri­ge erst den Gang zum Psy­cho­the­ra­peu­ten suchen, wenn sie sich in ihrem täg­li­chen Leben beein­träch­tigt sehen.

    See­li­sche Belas­tun­gen oder schwan­ken­de Gefühls­la­gen gehö­ren – in gewis­sem Maße – zu dem All­tag eines gesun­den Men­schen. Doch bei anhal­ten­den Appetit‑, Angst- oder Schlaf­stö­run­gen sowie Such­ter­kran­kun­gen soll­te man sich psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Hil­fe suchen. Oft hilft auch ein Vor­ge­spräch mit einem ver­trau­ens­wür­di­gen Arzt, um das eige­ne Gefühls­le­ben und die Denk­mus­ter vor­ab ein­zu­ord­nen. Wäre hier ein regel­mä­ßi­ger Check-Up, ähn­lich wie bei ande­ren gesund­heit­li­chen The­men, gene­rell sinnvoll?

    Dar­über hin­aus geht Dr. Bar­ba­ra Gün­ther-Haug auf die The­men Hypo­chon­drie und Cyber­chon­drie ein und erläu­tert, inwie­fern ihr Buch „Den Boden unter den Füßen ver­lie­ren“ eine Anlei­tung zur Selbst­hil­fe dar­stellt, wel­che gro­ße Rol­le die EMDR The­ra­pie in der Behand­lung see­li­scher Erschüt­te­run­gen spielt und wie auch Ange­hö­ri­ge und Freun­de Betrof­fe­nen hel­fen können.

    Wir wün­schen Ihnen viel Spaß bei die­sem Interview!

    Wenn Sie sich für die The­men Gesund­heit, Fit­ness, Ernäh­rung und Ent­span­nung inter­es­sie­ren, abon­nie­ren Sie die­sen Kanal, um kei­ne Fol­ge mehr zu verpassen.

    Wei­ter­füh­ren­de Informationen:

    Bleiben Sie auf dem Laufenden
    Nach oben