Limonade — erfrischend hausgemacht

Selbstgemachte Limonade

Limonade — erfrischend hausgemacht

Limo­na­de ist ein Getränk für Kin­der. Sie ist bunt, kleb­rig und unge­sund. Rich­tig? Nein, nicht unbe­dingt. Die­se typi­sche Limo gibt es natür­lich auch und die Super­markt­re­ga­le äch­zen unter dem Gewicht der vie­len Fla­schen, aber der Trend geht, auch oder gera­de in der Gas­tro­no­mie zu haus­ge­mach­ter Limo­na­de. Die Ent­wick­lung begann schon vor eini­gen Jah­ren mit klas­si­schen Sor­ten wie Oran­ge oder Zitro­ne, heu­te über­bie­ten sich die Gas­tro­no­men dar­in, exo­ti­sche und gesun­de Vari­an­ten zu ent­wi­ckeln. Erlaubt ist was dem Gast gefällt. Auch auf chi­cen Stra­ßen­fes­ten unse­rer Innen­städ­te feh­len die Stän­de mit den gesun­den In-Geträn­ken nicht. Die alko­hol­frei­en Erfri­scher sind lecker, gesund und machen kei­nen Kater, was wünscht man sich mehr. Posi­ti­ver Neben­ef­fekt, sie ver­hin­dern wegen ihres hohen Was­ser- und im Ide­al­fall gerin­gen Zucker­ge­halts eine gefähr­li­che Dehy­dra­ta­ti­on.

Hausgemachte Limonade ist aus den Südstaaten kaum wegzudenken

In aller Regel berei­tet man eine rela­tiv klei­ne Men­ge Kon­zen­trat zu und mischt die­ses direkt vor dem Ser­vie­ren mit fri­schem Mine­ral­was­ser und viel Eis. Beson­ders gut geeig­net sind fri­sche und saft­rei­che Früch­te wie Zitrus­früch­te, aber auch Was­ser­me­lo­ne ist gut geeig­net. Da alle Zuta­ten roh ver­wen­det wer­den, blei­ben auch die gesun­den Inhalts­stof­fe wei­test­ge­hend erhal­ten. Auch Saft der gesun­den und mine­ral­stoff­rei­chen Quit­te und des an Vit­ami­nen und Bal­last­stof­fen rei­chen Rha­bar­bers sind alt­mo­di­sche und daher fast schon exo­ti­sche Zuta­ten und haben spä­tes­tens in die­sem Jahr die Geträn­ke­kar­ten der Restau­rants erobert.

Limonade lädt zum Experimentieren ein

Die Basis ist meist Läu­ter­zu­cker bzw. Zucker­si­rup, der sich leicht selbst her­stel­len lässt. Dafür kocht man Was­ser und Zucker im Ver­hält­nis 1:1 bei mitt­le­rer Hit­ze, bis die Lösung klar und der Zucker voll­stän­dig auf­ge­löst ist. Den abge­kühl­ten Zucker­si­rup mit den Aro­men mischen, dabei kann man sei­ner Fan­ta­sie frei­en Lauf las­sen. Fri­scher Zitro­nen­saft schmeckt super, raf­fi­nier­ter wird es, wenn man noch fri­sche Min­ze und Ing­wer hin­zu­gibt. Das Gan­ze mit Was­ser mischen, kalt stel­len und zum Ser­vie­ren mit Eis und Spru­del­was­ser auf­fül­len. Lecker ist auch die Kom­bi­na­ti­on mit Gur­ke, Min­ze und Ing­wer. Gra­nat­ap­fel bei­spiels­wei­se ist nicht nur gesund, son­dern auch lecker und sicher eine gute Basis für eine erfri­schen­de Limo­na­de. Auch fri­sche Kräu­ter sind denk­bar. Wie wäre etwa die Kom­bi­na­ti­on von Oran­ge und Thy­mi­an? Für ein dezen­tes Kräu­ter­aro­ma den Thy­mi­an ein­fach im Zucker­si­rup zie­hen las­sen.