Laufen: Laufband oder Outdoor?

    Zuletzt aktualisiert am Freitag, den

    Die Stra­ßen und Parks sind der­zeit vol­ler Läu­fer. Kein Wun­der, denn durch die zur­zeit limi­tier­ten Trai­nings­mög­lich­kei­ten bie­tet das Lau­fen eine super Alter­na­ti­ve, um in Bewe­gung zu blei­ben. Doch wie sieht es aus sobald die Fit­ness­stu­di­os wie­der öff­nen? Ist drau­ßen Jog­gen effek­ti­ver als auf dem Lauf­band? Wel­cher Lauf­un­ter­grund 4) ist der Bes­se­re? Was soll­te man in Bezug auf Vor­tei­le und Nach­tei­le wissen?


    Laufen: Laufband oder Outdoor?

    Laufen auf dem Laufband

    Nicht immer las­sen die Wet­ter­be­din­gun­gen das Lau­fen im Frei­en zu. Wer bei Glatt­eis, Käl­te oder auch hei­ßen Tem­pe­ra­tu­ren nicht auf das Lau­fen ver­zich­ten möch­te, kann das Lauf­trai­ning Indoor auf dem Lauf­band durch­füh­ren. Die meis­ten Gerä­te bie­ten in der Regel eine Aus­wahl an ver­schie­de­nen Trai­nings­pro­gram­men mit ver­schie­de­nen Lauf­ge­schwin­dig­kei­ten an und brin­gen somit Abwechs­lung in das Trai­ning. Durch ein­stell­ba­re Stei­gun­gen kann das Lau­fen in der Natur imi­tiert, die Schwie­rig­keit erhöht und Gelen­ke geschont werden.

    Laufen im Freien

    Lauf­schu­he an und los. Ein­fa­cher kann Sport kaum sein. Ins­be­son­de­re im Früh­ling laden die ers­ten war­men Tem­pe­ra­tu­ren zum Lau­fen im Frei­en ein. Ent­schei­dend ist jedoch Ort und Unter­grund. Obwohl über­all gelau­fen wer­den kann, eig­nen sich eini­ge Orte bes­ser als ande­re. Wei­cher Sand­bo­den, wie im Wald oder Park, ist gelenk­scho­nen­der als har­ter Asphalt. Unebe­ner Boden, Ber­ge oder ande­re Stei­gun­gen erschwe­ren das Jog­gen und bie­ten dadurch einen ande­ren Trai­nings­ef­fekt als in fla­chen Gegen­den. Das Lau­fen am Strand trai­niert zusätz­lich die Tie­fen­mus­ku­la­tur. Jog­gen in der Stadt auf har­tem Asphalt 1) stellt eine Belas­tung für die Gelen­ke dar. Geeig­ne­te Lauf­schu­he mit einer gepols­ter­ten Soh­le kön­nen den Auf­prall bei jedem Schritt abfe­dern und Mus­keln und Gelen­ke scho­nen. Mit den rich­ti­gen Schu­hen kann ohne Beden­ken auch auf har­ten Unter­grün­den gelau­fen wer­den. Die Lauf­zeit soll­te hier jedoch redu­ziert werden.

    Indoor oder Outdoor?

    Die Wirk­sam­keit3) des Trai­nings, gemes­sen an der Herz­fre­quenz, scheint bei bei­den Vari­an­ten gleich zu sein. Die erschwer­ten Bedin­gun­gen im Frei­en, durch z.B. den Luft­wi­der­stand, kön­nen durch eine leich­te Stei­gung des Lauf­ban­des oder durch die Geschwin­dig­keit aus­ge­gli­chen wer­den. Vor­teil­haft ist auch, dass durch die Stei­gung die Gelen­ke auf dem Lauf­band bes­ser geschont2) wer­den als auf har­ten Stra­ßen. Unebe­ner Boden in der Natur trai­niert zusätz­lich die Tie­fen­mus­ku­la­tur und sorgt somit für einen zusätz­li­chen Trai­nings­ef­fekt. Die­sen Vor­teil erkauft man sich als Stadt­läu­fer mit dem Nach­teil der schlech­te­ren Luft durch Abga­se, denen man aus­ge­setzt ist. Beim Jog­gen in der Natur, abseits vom Ver­kehr, wird von einer bes­se­ren Sauer­stoff­ver­sor­gung als in geschlos­se­nen Räu­men profitiert.

    Produkte & Dienst­leis­tungen (0)

    Wer die Mög­lich­keit hat in der Natur zu lau­fen, der tut sich etwas Gutes. Ein geeig­ne­tes Schuh­werk schont Mus­keln, Seh­nen sowie Bän­der und beugt Ver­let­zun­gen vor. Das Lauf­band ist somit eine gute Alter­na­ti­ve bei extre­men Tem­pe­ra­tu­ren, um kein Lauf­trai­ning zu ver­pas­sen oder für die­je­ni­gen geeig­net, die kei­ne pas­sen­de Lauf­um­ge­bung haben.

    Gegen­über­stel­lung von Indoor Lau­fen auf dem Lauf­band und dem Out­door Laufen

    Fak­ten zum Laufband:
    • macht den Trai­nings­start für Lauf­an­fän­ger leichter
    • Lau­fen ist bei allen Wet­ter­la­gen möglich
    • Stei­gung ist gelenk­scho­nend und erhöht die Schwierigkeit
    • orts­ab­hän­gig (nur im Fit­ness­stu­dio mög­lich oder evtl. zu Hau­se mit eige­nem Gerät)
    Fak­ten zum Lau­fen in der Natur:
    • Lau­fen in der Natur ist unkom­pli­ziert: Lauf­schu­he an und los!
    • zusätz­li­cher Trai­nings­ef­fet durch Tie­fen­mus­ku­la­tur­trai­ning bei unebe­nem Boden in der Natur
    • ver­bes­ser­te Sauer­stoff­auf­nah­me an der fri­scher Luft in der Natur
    • Stadt­läu­fer sind schlech­ter Luft durch Abga­se ausgesetzt

    Wei­te­res zum The­ma Jog­gen und die bes­ten Tipps für den Dau­er­lauf fin­den Sie hier.

    Quellen

    5
    /
    5
    (
    14

    Stimmen 

    )