Gute-Laune-Tipps für mehr Lebensfreude

    Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den

    Gute-Laune-Tipps für mehr Lebensfreude

    Ob auf der Arbeit oder zu Hau­se, gute Lau­ne erleich­tert in vie­len Situa­tio­nen den All­tag. Gefüh­le ent­ste­hen im Gehirn und wer­den durch bestimm­te Boten­stof­fe bezie­hungs­wei­se Neu­ro­trans­mit­ter wie Dopa­min und Sero­to­nin gesteu­ert. Die­se „Glücks­stof­fe“ wir­ken auf unter­schied­li­che Weise.

    Dopa­min setzt Endor­phi­ne frei, kann die Schmer­zen mil­dern und uns in Eupho­rie ver­set­zen. Sero­to­nin hin­ge­gen trägt dazu bei, dass wir uns opti­mis­tisch füh­len und sorgt mehr für einen dau­er­haf­te­ren Zustand. Ist der Sero­ton­in­spie­gel nied­ri­ger, sind wir leich­ter für Stim­mungs­tiefs anfäl­lig. Sero­to­nin wird bei­spiels­wei­se durch die Anzahl der Son­nen­stun­den pro Tag beein­flusst. Bewe­gung an der fri­schen Luft ist gesund, doch zu viel Son­nen­strah­lung kann auch nega­ti­ve gesund­heit­li­che Fol­gen haben. Daher ist beson­ders in der war­men Jah­res­zeit auf den Son­nen­schutz und die UV-Strah­lung zu achten.

    Aber auch die Ernäh­rung kann einen Sero­to­nin-Anstieg begüns­ti­gen. Dabei ist bei­spiels­wei­se auf bestimm­te Käse­sor­ten, Nüs­se, dunk­le Scho­ko­la­de und Tro­cken­obst zu ach­ten. Dar­über hin­aus zei­gen Stu­di­en, dass Per­so­nen, die schlecht gelaunt sind, auch dazu nei­gen weni­ger zu trin­ken.

    Erfah­ren Sie außer­dem, wel­che Rol­le die Bewe­gung nicht nur für den Stoff­wech­sel, son­dern auch für die gute Lau­ne spielt, und wel­che men­ta­len Tipps Cathy und Vanes­sa dabei hel­fen, gut gelaunt in den Tag zu starten.

    Wenn Sie sich für die The­men Gesund­heit, Fit­ness, Ernäh­rung und Ent­span­nung inter­es­sie­ren, abon­nie­ren Sie die­sen Kanal, um kei­ne Fol­ge mehr zu verpassen. 

    2.6
    /
    5
    (
    106

    Stimmen 

    )
    Bleiben Sie auf dem Laufenden
    Nach oben