Ist der Stoffwechsel angeboren und kann dieser beeinflusst werden?

    Zuletzt aktualisiert am Freitag, den

    Kurz & Knapp: Zunächst ist der Stoff­wech­sel ange­bo­ren und regu­liert sich wei­test­ge­hend selbst, kann jedoch durch die ver­schie­dens­ten Fak­to­ren beein­flusst wer­den.

    Ist der Stoff­wech­sel ange­bo­ren und in wel­chem Maße kann er beein­flusst wer­den?

    Der Stoff­wech­sel ist ange­bo­ren und regu­liert sich wei­test­ge­hend selbst. Bei jedem Men­schen ist der Stoff­wech­sel (Meta­bo­lis­mus)anders und wird durch vie­le ver­schie­de­ne Fak­to­ren beein­flusst.

    Fol­gen­de Fak­to­ren beein­flus­sen den Stoff­wech­sel:

    Inne­re Fak­to­ren:

    • Alter
    • Ana­to­mie der Orga­ne
    • All­ge­mei­ner Gesund­heits­zu­stand

    Äuße­re Fak­to­ren:

    • Medi­ka­men­ten­ein­nah­me
    • Trink­men­ge
    • Ess­ver­hal­ten
    • Niko­tin- und Alko­hol­kon­sum
    • Dro­gen­ein­nah­me
    • Bak­te­ri­en und Viren

    Der Meta­bo­lis­mus ist dem­nach zwar tat­säch­lich ange­bo­ren, wird jedoch sowohl von äuße­ren als auch von inne­ren Fak­to­ren beein­flusst. Die­ser äußer­li­che Ein­fluss wer­de in der For­schung bereits unter­sucht und defi­niert durch den Begriff der Epi­ge­ne­tik. Die Epi­ge­ne­tik befasst sich vor allem mit den Akti­vi­tä­ten inner­halb der DNA und wel­che Fak­to­ren die Ent­wick­lung einer Zel­le prä­gen.

    Stoffwechsel

    Nach oben