Bowls auch 2019 noch im Trend

Acai Breakfast Bowl

Bowls auch 2019 noch im Trend

Bowls wer­den auch in 2019 noch ein Trend blei­ben, an dem kaum ein hip­pes Restau­rant vor­bei­kommt. Seit etwa 10 Jah­ren ist das der Sam­mel­be­griff für alle Gerich­te, die in einer Scha­le ser­viert wer­den und aus mehr als drei Zuta­ten bestehen. In Asi­en sind die Scha­len nicht Trend, son­dern fes­ter Bestand­teil der Ess­kul­tur und somit gar nicht mehr weg­zu­den­ken. Das geht vom korea­ni­schen Bibim­bap bis zum japa­ni­schen Ramen. Bei uns kommt der Trend aller­dings eher aus der ande­ren Rich­tung über den Atlan­tik, wobei auch die Ame­ri­ka­ner Anlei­hen aus dem Fer­nen Osten genom­men haben.

Bowls sind mehr als nur ein Trend

Von den Smoot­hie-Bowls ein­mal abge­se­hen, bestehen Bowls häu­fig aus ver­schie­de­nen Zuta­ten bestimm­ter Pro­dukt­ka­te­go­ri­en. In der Regel fin­det man Getrei­de, Gemü­se oder Obst, ein Dres­sing und Sau­ce. Spaß soll das Gan­ze machen, bunt soll­te es sein und unkom­pli­ziert. Die Getrei­de bil­den im All­ge­mei­nen die sät­ti­gen­de Grund­la­ge, dabei kann es sowohl gekoch­ter Natur- oder Sushi-Reis sein, aber eben­so ist auch Qui­noa oder Cous­cous mög­lich. Ein Muss sowohl für die Optik als auch für die Gesund­heit ist Gemü­se oder Obst oder eine Mischung. Infra­ge kommt gedämpf­tes oder fri­sches Gemü­se, da die Näh­stof­fe weit­ge­hend erhal­ten blei­ben. Es lässt sich gut durch Obst wie Avo­ca­do oder Man­go ergän­zen. Hin­zu kom­men Eiweiß­spen­der wie gebra­te­ner Tofu, Fisch, gebra­te­nes Fleisch oder Fala­fel-Bäll­chen.

Neue Ideen für Bowls finden ihre Liebhaber

Neben den bekann­ten Poke- buh­len noch Bud­dha-, Rain­bow-, Veg­gie-, Bre­ak­fast-, Smoot­hie- und vie­le wei­te­re Bowls um die Gunst der Esser. Die eine oder ande­re Scha­le mag nur ein tra­di­tio­nel­les Essen in einer neu­en Ver­pa­ckung sein, die ande­re nur die opti­mier­te oder schi­cke Ver­si­on eines Klas­si­kers. Man­che Restau­rants bie­ten die Früh­stücks­va­ri­an­te an, was meist nichts ande­res als ein mit fri­schen Früch­ten und ggf. Super­food gar­nier­tes Müs­li oder Por­ridge ist. All­seits beliebt sind auch die far­ben­fro­hen Smoot­hie-Bowls, die aus Smoot­hie Zuta­ten zusam­men­ge­stellt sind. Für den per­fek­ten Start in den Tag wer­den Getrei­de­flo­cken oder Chia-Samen mit Obst und einer Flüs­sig­keit wie Milch oder Saft püriert und mit fri­schem Obst gar­niert, Haupt­sa­che man kann den Smoot­hie löf­feln.

Egal was man in einer Bowl ser­viert, ob exo­tisch oder klas­sisch, ob scharf oder süß, wich­tig ist, dass es gut aus­sieht, bunt ist und Spaß macht.