An der frischen Luft trainieren: Die besten Outdoor-Sportarten!

    Zuletzt aktualisiert am Freitag, den

    Um fit zu wer­den muss nie­mand ins Fit­ness­stu­dio. Hier die bes­ten Out­door-Sport­ar­ten für drau­ßen, um Spaß und Bewe­gung mit­ein­an­der zu verbinden.


    An der frischen Luft trainieren: Die besten Outdoor-Sportarten!

    Radfahren – eine der beliebtesten Outdoor-Sportarten

    Rad­fah­ren macht fit! Es eig­net sich sowohl für Sport­an­fän­ger als auch für gut Trai­nier­te. Die Schwie­rig­keit ist abhän­gig von der jewei­li­gen Stre­cke und der Inten­si­tät in der gefah­ren wird. Trai­niert wird haupt­säch­lich die Bein­mus­ku­la­tur und die Aus­dau­er. Beim Rad­fah­ren kön­nen ca. 400 kcal pro Stun­de ver­brannt wer­den. Je anspruchs­vol­ler die Stre­cke ist und je schnel­ler gefah­ren wird, umso höher ist der Ener­gie­ver­brauch. Da das Rad­fah­ren gelenk­scho­nend ist, stellt es beson­ders für Men­schen mit Arthro­se1) eine gute Alter­na­ti­ve zum Lau­fen dar.

    Joggen

    Jog­gen macht fit und bringt eini­ge gesund­heits­för­dern­de Vor­tei­le mit sich. Bei­spiels­wei­se kön­nen durch den erhöh­ten Ener­gie­ver­brauch der Kör­per­fett­an­teil redu­ziert, das Herz-Kreis­lauf-Sys­tem gestärkt und der Blut­hoch­druck gesenkt wer­den. Gleich­zei­tig wirkt sich das Jog­gen posi­tiv auf die men­ta­le Gesund­heit aus. Ein Lauf an der fri­schen Luft kann also Gewicht sowie Stress abbau­en und glück­lich machen.

     Workouts

    Body­weight Work­outs oder auch Trai­ning mit leich­tem Equip­ment las­sen sich pro­blem­los im Park durch­füh­ren. Wer nicht nur mit dem eige­nen Kör­per­ge­wicht trai­nie­ren möch­te, der kann zum Bei­spiel einen Sling­trai­ner mit in den Park nehmen.

    Schwimmen

    Produkte & Dienst­leis­tungen (0)

    Schwim­men trai­niert gleich­zei­tig die Aus­dau­er und die Mus­ku­la­tur. Dadurch wer­den eine Men­ge Kalo­rien ver­brannt. Nicht nur des­we­gen eig­net es sich her­vor­ra­gend zum Abneh­men. Ins­be­son­de­re für Men­schen mit einem hohen Kör­per­ge­wicht ist Schwim­men2) ide­al, da hier­bei die Gelen­ke beson­ders geschont wer­den. Sobald das Wet­ter warm genug ist, kann das Trai­ning im Was­ser beginnen.

    Yoga & Pilates

    Yoga und Pila­tes las­sen sich genau­so gut – wenn nicht sogar noch bes­ser – im Frei­en aus­üben. Mat­te aus­rol­len und schon kann das Trai­ning begin­nen.  Mit Hil­fe des Trend­sports Yoga wer­den Kör­per, Geist und See­le trai­niert.  Hin­ge­gen hilft das Pila­tes-Trai­ning die Mus­ku­la­tur zu stär­ken und den Kör­per zu modellieren.

    Weitere Outdoor-Sportarten

    Ball­sport­ar­ten jeg­li­cher Art machen mehr Spaß an der fri­schen Luft. Sowohl Fuß­ball, Vol­ley­ball, Feder­ball oder auch Fris­bee sind Out­door-Sport­ar­ten, die sich auf der Wie­se spie­len las­sen. Spie­le­risch wird sich dabei bewegt, die Gesund­heit geför­dert und die ein oder ande­re Kalo­rie verbrannt.

    [source]
    Nach oben